Ihre Fragen -
unsere Antworten

Welche Art der Bewerbung bevorzugen Sie?
Wir bevorzugen Ihre Bewerbung per Mail über personal[at]welcome-empfang.de oder über unser Onlinetool Initiativ-Bewerbung, da Ihre Bewerbung online für Sie schnell und kostengünstig zu versenden und für uns einfacher zu bearbeiten ist.

Woraus sollte meine Bewerbung bestehen?
Auf jeden Fall benötigen Sie ein Anschreiben und einen Lebenslauf. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung Zeugnisse oder weitere Anlagen bei, gerne zusammengefasst in einer PDF-Datei. Wir verlangen als Unternehmen natürlich kein Foto mehr, empfinden es aber als Abrundung Ihrer Bewerbung, denn es verleiht ihr ein Gesicht. Außerdem unterstreicht ein gutes Bewerbungsfoto die Professionalität, die Sie in Ihrem zukünftigen Job an den Tag legen wollen.

Wann bekomme ich eine Rückmeldung?
Sie erhalten über das Online-Bewerbungsformular direkt eine Eingangsmeldung. So können Sie sicher sein, dass Ihre Bewerbung angekommen ist.

Wie geht es nach meiner Bewerbung weiter?
Nachdem Sie sich entweder per Mail über personal[at]welcome-empfang.de oder über Initiativ-Bewerbung bei uns beworben haben, erhalten Sie online eine Eingangsbestätigung. Nun prüfen wir Ihre Unterlagen und melden uns schnellstmöglich wieder bei Ihnen. Bitte geben Sie uns hierzu etwas Zeit. Im Idealfall laden wir Sie zu einem Kennenlerngespräch ein. Wie es danach weitergeht, entscheidet sich im Einzelfall.

Bis wann muss ich mich um einen Ausbildungsplatz bewerben?
Im 1. Quartal des jeweiligen Jahres beginnen wir mit der Planung und der Auswahl für den Ausbildungsbeginn im September.

In welchen Städten ist Welcome vertreten?
Wir sind im gesamten Rhein-Main-Gebiet tätig.

Welchen beruflichen Hintergrund hat das Welcome-Empfangsteam?
Die meisten kommen aus der Hotellerie/Gastronomie, viele aus kaufmännischen Berufen oder auch aus dem Einzelhandel.

Wird mein Arbeitsvertrag befristet?
Nein. Wir legen sehr viel Wert auf langfristige Beziehungen – mit unseren Kunden genauso wie mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Wie kleide ich mich am Empfang?
Kleider machen Leute. Wer repräsentieren will, muss seinen Kleidungsstil während der Arbeitszeit anpassen. Wir tragen Businessdress. Es handelt sich dabei um einen formalen, seriösen und repräsentativen Look. Männer tragen einen dunklen Anzug mit Hemd, Krawatte und glatten Lederschuhen. Üblich sind die Farben Schwarz oder Anthrazit. Möglich sind aber auch Blau, Grau oder Braun. Hemd und Krawatte stimmen Sie auf die Anzugfarbe ab, den Gürtel auf die Schuhfarbe. Frauen hingegen wählen einen Hosenanzug mit Bluse oder unifarbenem Shirt oder Blazer mit Rock. Farblich unterscheiden sie sich nicht von den Männern. Egal ob Kleid, Kostüm oder Rock: Saum stets knielang. Mehr Bein ist bei diesem Code ein Fauxpas. Zu Rock und Kleid gehören auch eine hautfarbene Strumpfhose und Pumps. Der Absatz sollte nicht höher als sechs Zentimeter sein. Dezentes Tagesmakeup, Schmuck und Accessoires dezent gewählt.

Bieten Sie Mitarbeiterschulungen an?
Ja. Wir bieten unserem Empfangsteam neben den zwei Einstiegsseminaren, die jeder besucht, ein jährlich wechselndes Schulungsprogramm rund um das Thema Kommunikation an.

Sind Sie ein Zeitarbeitsunternehmen?
Nein. Wir erbringen unsere Empfangsdienstleistungen ausschließlich im Rahmen des Outsourcings, niemals in Arbeitnehmerüberlassung. Wir vermitteln auch kein Personal.

Habe ich feste Arbeitszeiten?
Ja. Natürlich ist Ihre Arbeitszeit vertraglich geregelt. Und wenn Sie Wechselschichten haben, wissen Sie mindestens einen Monat im Voraus, wie Sie wann arbeiten, damit Sie auch privat planen können. Bei Urlaub oder Krankheit Ihrer/s Kollegin/en kann es sein, dass Sie Ihr/e Teamleiter/in bittet, eine Schicht zu tauschen oder etwas länger zu bleiben. Das ist dann immer mit Ihnen abgestimmt.

Erhalten Ihre Mitarbeiter Stundenlöhne oder Festgehälter?
Da wir unbefristete Angestelltenverhältnisse abschließen, erhalten unsere Mitarbeiter ein festes Angestelltengehalt. In seltenen Fällen kann mit einem/r Mitarbeiter/in auch mal eine flexible Arbeitszeit vereinbart sein. Dann bekommt er/sie eine Stundenvergütung.

Bietet Welcome eine Altersvorsorge an?
Ja natürlich. Wer bei Einstellung schon einen Vertrag mitbringt, erhält von Welcome nach der Probezeit einen 30 %igen Zuschuss. Wer noch keinen Vertrag hat, bekommt auf Wunsch einen kompetenten Ansprechpartner genannt, der ihm zu diesem Thema an seinem Wohnort umfassend informiert.

Wie funktioniert das mit dem Urlaub?
Sie stimmen Ihren Urlaubswunsch innerhalb Ihres Kollegenteams ab, reichen den ausgefüllten Urlaubsantrag bei Ihrem/r Teamleiter/in ein und erhalten zeitnah eine Rückmeldung.

Wann kann/muss ich mich krankmelden?
Unsere Teamleiter haben eine Rufbereitschaft montags bis freitags bis 20 Uhr, sonntags zwischen 18 und 20 Uhr und morgens zwei Stunden vor Ihrem Arbeitsbeginn. So haben wir Vorlauf, um Ihre Vertretung planen zu können.

Gibt es bei Ihnen einen Mindestlohn?
An all unseren Empfängen liegen wir mit unserem Angestelltengehältern deutlich darüber. Das ist für uns selbstverständlich.

Bieten Sie auch Fahrtkosten-Beteiligung?
Ja, an vielen Empfängen haben wir die Möglichkeit, entweder das Fahrticket für die öffentlichen Verkehrsmittel zu übernehmen oder eine Beteiligung an den Fahrtkosten. Die Höhe richtet sich nach den individuellen Vereinbarungen.

Werden bei Ihnen Überstunden bezahlt?
Sie haben die Wahl: entweder lassen Sie sich Überstunden ausbezahlen oder auf einem Stundenkonto notieren, sodass Sie später „abfeiern“ können.

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Qualitätsanspruch umgesetzt wird?
Jede/r in unserem Empfangsteam wird beginnend mit der Einarbeitung von einem/r Teamleiter/in betreut. Während der Einarbeitung erhalten alle Mitarbeiter ihr persönliches Mitarbeiterhandbuch, dass ihnen Sicherheit in ihrem täglichen Tun gibt. Dann erstellen wir für jeden Empfang ein empfangsbezogenes Handbuch mit einer detaillierten Arbeitsplatzeinweisung und Notfallinformationen.